Heute geht es um eine Breitling SuperOcean Heritage Automatik Chronometer. Der Durchmesser der Uhr beträgt 46mm. Die Verarbeitung dieser Uhr ist einfach fantastisch. Ich habe bereits die Uhr aufgezogen und auf die Zeitwaage gegeben.

Die Werte sind sehr gut. Die Uhr hat jedoch seit ca. 6 bis 7 Jahren kein Service gehabt, somit ist davon auszugehen, dass die verwendeten Öle bereits ausgetrocknet sind.img_7180

img_7188 img_7187
Ich mache das Gehäuse auf. Zum Vorschein kommt ein wunderschön dekoriertes Uhrwerk (ETA 2824-2), welches als Chronometer reguliert ist.img_7193img_7192
Ich entferne das Automatik-Modul und zerlege es gleich, damit es in Folge gereinigt werden kann.img_7195 img_7197

Das Uhrwerk aus dem Gehäuse entfernt.img_7200

Zeiger werden entfernt.img_7201

Zifferblatt entfernt.img_7207

Diese Uhr hat insgesamt ein ordentliches Gewicht. Alleine der Werkhaltering wiegt sage und schreibe 13,93 Gramm :) Vor einiger Zeit dachte ich, dass der massivste Werkhaltering in dieser IWC Flieger steckt. Dieses übertrifft alles Dagewesene :-)img_7205

Ich beginne, das Uhrwerk nach und nach auseinanderzunehmen.img_7209img_7216

img_7212img_7214img_7215

Uhrwerk komplett zerlegt.img_7219

Nun baue ich die Aufzugsfeder aus dem Federhaus aus. Die Aufzugsfeder sieht ganz ordentlich aus und wird wieder verwendet.img_7223

Nun kommt alles in die Reinigungsmaschiene.img_7224

In der Zwischenzeit reinige ich das Gehäuse.img_7226img_7228

Nach der Reinigung starte ich wie immer mit dem Federhaus und winde die Aufzugsfeder mit dem Federwinder.img_7234 img_7235

Die Teile, die einer starken Beanspruchung ausgesetzt sind, tausche ich gleich aus.img_7236

Automatik-Modul wieder zusammengebaut und frisch geölt.img_7239

Nun öle ich die Lagersteine der Unruh. Wenn man genau hinsieht, dann sieht man ein Tröpfchen Öl auf dem Lagerstein.img_7242

Alle Teile zusammen. Nach dem ersten Aufziehen gebe ich die Uhr auf die Zeitwaage,und das Ergebnis ist sehr schön.img_7249 img_7250

Eine Kleinigkeit bessere ich in Folge nach, um die Chronometerwerte zu erreichen. Nun baue ich alles wieder zusammen.img_7252

Ein Silikonbad für die Dichtung.img_7256

Dichtung schon eingesetzt… img_7258

…und das Gehäuse geschlossen.img_7263

Wie zuvor erwähnt, habe ich das Uhrwerk so einreguliert, dass die Werte nun exzellent sind.img_7275

Nun kann diese Uhr viele Jahre ohne Probleme ticken :-)img_7268 img_7271 img_7274

Eine sehr schöne Uhr, die auch sehr schön verarbeitet ist. Da hat Breitling ganze Arbeit geleistet.