Fossil Kaliber SK5125 entspricht Miyota 8N24. An und für sich ein sehr einfaches Uhrwerk, welches als Arbeitstier gilt. Das Unternehmen Fossil hat eine interessante Geschichte.

Zurück zur Uhr: sehen wir uns an, was wir haben. Eine Uhr, die sehr viele Jahre nicht genutzt wurde.Ich habe die Uhr aufgezogen und gebe sie gleich auf der Zeitwaage, um ein erstes Gefühl zu bekommen.

Die Werte sind nicht nicht sehr gut, was ja für ein Service spricht. Nachdem ich die Uhr zerlegt und gereinigt habe, …

…beginne ich wie immer mit dem Zusammensetzen des Federhauses. Die Aufzugsfeder war in Top-Zustand, sodass ich sie wieder verwende.

Ich setze die Zifferblatt-Seite des Uhrwerks zusammen.

Auch die Rückseite des Uhrwerks nimmt Gestalt an. Man beachte, dass die Automatikbrücke auch gleichzeitig als Räderbrücke verwendet wird. Wie gesagt, eine einfache Konstruktion.

Nach dem Einbau von allen Teilen,gebe ich die Uhr auf die Zeitwaage. Siehe da, alles gut :-)

Ich setze nun die Zeiger…

…und setze das Uhrwerk in das Gehäuse ein.

Anmerkung: Sekundentrieb wurde nicht eingebaut, da der Sekundenzeiger nicht mehr eingesetzt werden sollte.

Hier noch einige Bilder mit mehr Details.